Diese Frage haben sich wahrscheinlich alle Eltern schon einmal gestellt. Wenn das eigene Kind mal wieder fluchend nach Hause kommt, die Schultasche in die Ecke schmeißt und sich in seinem Zimmer verkrümelt, weil das persönliche Hassfach das Kind zur Weißglut getrieben hat, dann heißt es handeln! Denn sobald Kinder ein gewisses Schulfach geradezu verabscheuen und eventuell deshalb sogar dem Unterricht absichtlich fernbleiben, besteht die Gefahr, dass das Hassfach nie wieder positiv gesehen wird.

Wie erkennt man die Ursachen?

Sobald Sie bemerken, dass Ihr Kind ein bestimmtes Schulfach gar nicht mag, sollten Sie in einem gemeinsamen Gespräch herausfinden, was die Ursache für die Abneigung ist. Es hat sich gezeigt, dass der häufigste Grund für die Entwicklung eines Hassfachs die Lehrkraft selbst ist. Entweder findet das Kind die Lehrerin / den Lehrer grundsätzlich unsympathisch oder es fühlt sich von ihm ungerecht behandelt (hiererfahren Sie übrigens, was Schüler wirklich von einem guten Lehrer erwarten). Oft ist es aber auch der strikt einzuhaltende Lehrplan und die daraufhin mangelnde Differenzierung der einzelnen Schüler, die Unzufriedenheit aufkeimen lässt.

Wie lässt sich das Hassfach zum Lieblingsfach ändern?

Sofern Ihr Kind ein Schulfach hasst, weil es die Lehrkraft nicht mag, gilt es, das Gespräch mit dieser zu suchen. Sie sollten mit der Lehrerin / dem Lehrer nach Lösungen suchen, wie Ihr Kind wieder Gefallen an dem noch verhassten Schulfach finden kann. Nur wenn Sie mit Ihrem Kind und der Schule kommunizieren, lassen sich Defizite angehen und beseitigen. Findet das Hassfach seinen Ursprung in einem zu schnell abgehandelten Lehrplan, sollten Sie sich um eine passende Strategie für Nachhilfe kümmern. Schnell, effektiv und nachhhaltig kann Ihnen tutoria dabei helfen!

In jedem Fall sollten Sie bei der Problemlösung auf die Bedürfnisse Ihres Kindes achten. Suchen Sie stets das Gespräch und zeigen Sie Ihrem Kind, dass Sie es ernst nehmen und dass es bei der Lösung des Problems integriert ist. Nur so können Sie Ihr Kind dazu motivieren, das Hassfach möglicherweise schon bald in ein Lieblingsfach umzuwandeln.

FAQ
  Tutoria verändert sich und die Matching Plattform, wie ihr sie kennt, zieht um zu jetztnachhilfe.de. Das können und wollen wir nicht ohne euch machen. Deshalb wollen wir euch die Möglichkeit geben mit euren Profilen zu jetztnachhilfe.de umzuziehen. Dort könnt ihr wie gewohnt Nachhilfe anbieten und Schüler können euch kontaktieren. Allerdings bieten wir euch jetzt noch mehr auf euren Profilen, damit ihr noch besser Schüler finden könnt.
Auf euren Profilen könnt ihr jetzt:
  • angeben, wann ihr Zeit für Nachhilfe habt. Eure Schüler können so direkt sehen, ob es zeitlich bei euch passt!
  • mehr über euch erzählen! In eurem Profil haben wir zwei Stellen für euch geschaffen an denen ihr euch vorstellen könnt. Einmal gibt es die Kurzvorstellung, wo ihr euch in 300 Zeichen beschreiben könnt und dann eine ausführliche Beschreibung.
  • über jedes Fach, das ihr unterrichtet einen Text schreiben. Dort könnt ihr über eure Art Nachhilfe zu geben schreiben und genau erklären, warum ihr für dieses Fach qualifiziert seid. Zudem gibt es eine neue Box, in der ihr eure Stärken in dem Fach beschreiben könnt. Also welche Themen liegen euch besonders gut?
  • euren Bildungsweg genauer beschreiben und könnt so eure Qualifikationen besonders hervorheben.
  • Dokumente zur Verifikation hochladen
Dein Profil kannst du hier überarbeiten Profil Bearbeiten
  Alles funktioniert, wie ihr es schon gewohnt seid. Ihr müsst nichts mehr machend und werdet dann von Schülern oder deren Eltern kontaktiert, wenn diese Interesse haben, bei dir Nachhilfe zu nehmen. Wir haben einige neue Funktionen für euch, über die ihr unter der Frage Was passiert mit tutoria? Informiert werdet. Und natürlich auch per E-Mail.
  Ihr könnt weiterhin nach Nachhilfelehrern bei euch in der Nähe suchen und dabei nachfolgenden Kriterien suchen: Stadt, Klasse, Fach und zeitliche Verfügbarkeit. Wenn ihr einen Nachhilfelehrer gefunden habt, der euch interessiert, könnt ihr euch registrieren, um diesen Lehrer kontaktieren zu können. Wenn der Lehrer Zeit für euch hat und alles passt, könnt ihr mit der Nachhilfe starten. Wann und wo ihr euch trefft, und wie ihr die Bezahlung regeln möchtet, könnt ihr gemeinsam entscheiden.
Du kannst dein Profil unter folgendem Link löschen Profil Löschen
Dein Profil kannst du hier überarbeiten Profil Bearbeiten