Legasthenie

Im Jahr 1879 wurde in Deutschland einer der genialsten Physiker aller Zeiten in Ulm geboren. Albert Einstein war ein Genie und aller Wahrscheinlichkeit nach Legastheniker. Genauso vermutet man heute, dass Walt Disney, die Schriftsteller Agatha Christie sowie John Irving mit einer sogenannten Lese-Rechtschreib-Störung zu kämpfen haben bzw. hatten. Genauso vermutet man heute, dass Walt Disney, die Schriftsteller Agatha Christie sowie John Irving mit einer sogenannten Lese-Rechtschreib-Störung zu kämpfen haben bzw. hatten.

Was ist Legasthenie?

Der Begriff Legasthenie und Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) werden oft gleichbedeutend verwendet. Es gibt jedoch klare Unterschiede zu beachten: LRS ist eine erworbene Schwäche und kann zum Beispiel durch mangelnde Beschulung, falsche Lernmethoden oder einer Beeinträchtigung der Sinne erklärt werden. Dahingegen ist Legasthenie eine vererbte Störung im Lese- und Rechtschreibbereich. Etwa 4-8 % der Kinder in Deutschland sind Legastheniker. Dies bedeutet: Keiner der Betroffenen steht alleine dar. Inzwischen kennt man zahlreiche effektive Fördermöglichkeiten für Kinder und Erwachsene mit Lese-Rechtschreib-Störung.

Wie erkennt man Legasthenie?

In Bezug auf das Lesen ist bei Legasthenikern eine verlangsamte Lesegeschwindigkeit zu beobachten. Häufig werden Texte buchstabenweise oder silbenweise gelesen. Das Schreiben ist oft durch ein undeutliches Schriftbild geprägt und Wörter werden nicht lautgemäß geschrieben. Eine zu beobachtende Strategie ist dann meist das Auswendiglernen von Texten. Wörter werden außerdem häufig falsch geschrieben und grammatikalische Fehler und Interpunktionsfehler tauchen in geschriebenen Texten auf.

Wie fördert man ein Kind mit LRS?

Die Förderung der Lernfreude sollte an allererster Stelle stehen. Erfolgserlebnisse sind entscheidend. Übungseinheiten mit klaren Schwerpunkten und einer begrenzten Dauer sind aus diesem Grunde sinnvoll, um ein Kind nicht zu überlasten. Anregungen dazu, die Logik der Sprache zu verstehen und Entscheidungsmuster zu erlernen sind sehr wichtig. Das Auswendiglernen von Schreibweisen ist hingegen wenig hilfreich. Spielerischer Umgang mit Sprache in Form von Stadt-Land-Fluss oder ähnlichem ist ebenfalls empfehlenswert. Daneben sind ein gelassener Umgang mit Fehlern und die Stärkung des Selbstbewusstseins entscheidend.

Gute Informationen zu Lernschwächen stellt der Bundesverband für Legasthenie zur Verfügung. Eine umfassende Diagnostik und Beratung bei diesem Thema ist grundsätzlich sehr wichtig. Achten Sie darauf, um für Ihr Kind die richtige Hilfestellung zu finden.

FAQ
  Tutoria verändert sich und die Matching Plattform, wie ihr sie kennt, zieht um zu jetztnachhilfe.de. Das können und wollen wir nicht ohne euch machen. Deshalb wollen wir euch die Möglichkeit geben mit euren Profilen zu jetztnachhilfe.de umzuziehen. Dort könnt ihr wie gewohnt Nachhilfe anbieten und Schüler können euch kontaktieren. Allerdings bieten wir euch jetzt noch mehr auf euren Profilen, damit ihr noch besser Schüler finden könnt.
Auf euren Profilen könnt ihr jetzt:
  • angeben, wann ihr Zeit für Nachhilfe habt. Eure Schüler können so direkt sehen, ob es zeitlich bei euch passt!
  • mehr über euch erzählen! In eurem Profil haben wir zwei Stellen für euch geschaffen an denen ihr euch vorstellen könnt. Einmal gibt es die Kurzvorstellung, wo ihr euch in 300 Zeichen beschreiben könnt und dann eine ausführliche Beschreibung.
  • über jedes Fach, das ihr unterrichtet einen Text schreiben. Dort könnt ihr über eure Art Nachhilfe zu geben schreiben und genau erklären, warum ihr für dieses Fach qualifiziert seid. Zudem gibt es eine neue Box, in der ihr eure Stärken in dem Fach beschreiben könnt. Also welche Themen liegen euch besonders gut?
  • euren Bildungsweg genauer beschreiben und könnt so eure Qualifikationen besonders hervorheben.
  • Dokumente zur Verifikation hochladen
Dein Profil kannst du hier überarbeiten Profil Bearbeiten
  Alles funktioniert, wie ihr es schon gewohnt seid. Ihr müsst nichts mehr machend und werdet dann von Schülern oder deren Eltern kontaktiert, wenn diese Interesse haben, bei dir Nachhilfe zu nehmen. Wir haben einige neue Funktionen für euch, über die ihr unter der Frage Was passiert mit tutoria? Informiert werdet. Und natürlich auch per E-Mail.
  Ihr könnt weiterhin nach Nachhilfelehrern bei euch in der Nähe suchen und dabei nachfolgenden Kriterien suchen: Stadt, Klasse, Fach und zeitliche Verfügbarkeit. Wenn ihr einen Nachhilfelehrer gefunden habt, der euch interessiert, könnt ihr euch registrieren, um diesen Lehrer kontaktieren zu können. Wenn der Lehrer Zeit für euch hat und alles passt, könnt ihr mit der Nachhilfe starten. Wann und wo ihr euch trefft, und wie ihr die Bezahlung regeln möchtet, könnt ihr gemeinsam entscheiden.
Du kannst dein Profil unter folgendem Link löschen Profil Löschen
Dein Profil kannst du hier überarbeiten Profil Bearbeiten