Jetzt Nachhilfe in Erlangen finden!

  • Nachhilfe in Ihrer Nähe
  • Ausgewählte Lehrer
  • Noten verbessern

Für Ihre Anfrage haben wir passende Nachhilfelehrer gefunden.

Sie benötigen Hilfe bei der Lehrerauswahl?

Ihr persönlicher tutoria (jetzt Studienkreis)-Berater unterstützt Sie gerne.

Unser Service-Team

berät Sie bei allen Fragen.

Black phone 0800 111 12 36

Zum Seitenanfang

tutoria – Eine Marke des Studienkreis

Im September 2015 übernahm die Studienkreis Gruppe, einer der größten Anbieter von Nachhilfedienstleistungen in Deutschland, die Nachhilfe-Plattform tutoria. Sowohl ehemalige tutoria-Kunden als auch neue Interessenten haben nun die Möglichkeit, Nachhilfe über das bewährte Studienkreismodell zu erhalten. Das Modell umfasst zum einen individuelle Nachhilfe in einem von rund 1.000 Standorten bundesweit, als auch professionelle Online-Nachhilfe durch ausgebildete e-Tutoren und ein Selbst-Lern-Portal mit über 250.000 Aufgaben. Alternativ wird Einzel-Nachhilfe-Unterricht zu Hause über einen Kooperationspartner angeboten. Darüber hinaus bietet der tutoria Ratgeber weiterhin Informationen zu wichtigen Bildungsfragen wie Lernschwierigkeiten, das Schulsystem und Lerntipps.

Nachhilfe in Erlangen mit tutoria (jetzt Studienkreis)

Die Bildungssituation in der Stadt der ehemaligen Hugenotten-Stadt

Nachhilfe in Erlangen: Als kleinste Großstadt des Freistaates Bayern hat sich Erlangen vor allem aufgrund der hier ansässigen Werke von Siemens sowie der renommierten Friedrich-Alexander-Universität einen Namen gemacht. Geschichtsfreunden wiederum wird der Ort in erster Linie aufgrund der einstigen Ansiedlung der Hugenotten ein Begriff sein. Im Bildungssektor stellt Bayern im Vergleich zu anderen deutschen Bundesländern eine Ausnahme dar. Ein gravierender Unterschied ist beispielsweise das Konzept der Mittelschule, welche die Jahrgangsstufen fünf bis zehn bzw. fünf bis neun umfasst. In länderübergreifenden Studien schneidet Bayern bildungstechnisch vielleicht gerade aufgrund dieser Institution besonders gut ab. Denn die Mittelschule glänzt vor allem durch ihre praxisnahen Lerninhalte, welche die Schülerinnen und Schüler optimal auf den späteren Berufsalltag vorbereiten. Gleichwohl Erlangen anderen bayerischen Städten in puncto Bildung immer noch so einiges voraus hat, lassen sich jedoch auch Schwachstellen, welche vorwiegend in den Fächern Mathe und Latein auftreten, erkennen. Diese schließen nicht zuletzt die vergleichsweise dürftigen Chancen von Kindern mit Migrationshintergrund ein. Nach wie vor sind hier die Zahlen von Schülern, die von der Grundschule auf die Hauptschule anstatt aufs Gymnasium wechseln, am höchsten. Dies muss jedoch kein Dauerzustand sein. Denn mit einem gezielten Nachhilfeprogramm und Einzelunterricht schafft jedes Kind, ob mit oder ohne Migrationsgrund, den Sprung in eine höhere Bildungslaufbahn. Die Rede ist hier natürlich von dem innovativen Nachhilfeunternehmen tutoria (jetzt Studienkreis), welches sowohl in der regionalen als auch in der überregionalen Bildungslandschaft eine überdurchschnittlich hohe Erfolgsquote aufzuweisen vermag, unter anderem auch dank der sehr hohen Qualifikation der Lehrer.

Mit tutoria (jetzt Studienkreis) selbst anspruchsvolle Schulprobleme meistern

In einer Ära, welche von Stress und chronischer Zeitnot geprägt ist, verspricht tutoria (jetzt Studienkreis) mit seinem mobilen und flexiblen Leistungsangebot in Form von Einzelunterricht sowohl Eltern als auch Schülern alle erdenklichen Annehmlichkeiten. Denn die Nachhilfelehrer von tutoria (jetzt Studienkreis) kommen für den Unterricht entweder direkt nach Hause oder an einen anderen Ort Ihrer Wahl. Ob Sie nun in Büchenbach, Tennenlohe, Großdechsendorf, Klosterwald, Kriegenbrunn, Bruck, Frauenaurach, Hüttendorf, Mönau, Eltersdorf oder Kosbach wohnen, den Mitarbeitern von tutoria (jetzt Studienkreis) ist kein Weg zu weit, um sich den Schulproblemen Ihres Kindes zu widmen, egal ob in Mathe, Latein, Chemie, Physik oder einem der anderen Fächer. Ein ebenfalls beliebter Treffpunkt für Nachhilfestunden und den Unterricht stellt die Schule dar. Ob dabei nun Gründe der Praktikabilität oder das zum Lernen anregende Setting eine Rolle spielen, ist zweitrangig. Wichtig ist nur, dass Ihre Kinder in Kontakt mit hochqualifizierten Lehrern kommen, wie beispielsweise einer Studentin oder generell Studenten des Lehramts, die bereits praktische Erfahrung mit Nachhilfe in Einzelunterricht vorweisen können. Hinsichtlich der Schulform wird das gesamte Spektrum von der Grundschule über die Mittelschule bis hin zum Gymnasium sowie jede Klasse und alle Fächer berücksichtigt. Besonders in den Fächern Mathe, Latein, Physik und Chemie ist jedoch ein erhöhter Bedarf für Unterricht zu verzeichnen. Auf der Lehrer-Plattform von tutoria (jetzt Studienkreis) finden sich folglich Fachkräfte mit ausgesprochen hoher Qualifikation, die Rat bei der Aneignung von Lernstoffen wissen, welche beispielsweise an der Pestalozzischule, der Heinrich-Kirchner-Schule und der Adalbert-Stifter-Schule gelehrt werden oder aber Bildungsinhalt an der Eichendorffschule, der Ernst-Penzoldt Mittelschule, der Hermann-Hedenus-Mittelschule, der Werner-von-Siemens-Realschule bzw. am Albert-Schweitzer-Gymnasium und am Emil-von-Behring-Gymnasium sind. Die Nachhilfelehrer kennen jeden Tipp und Trick und jede Eselsbrücke um Schüler gekonnt beim Lernen zu unterstützen.

Warum tutoria (jetzt Studienkreis) an der Spitze sämtlicher Nachhilfeinstitutionen in Erlangen steht

Angesichts der Schar der Anbieter von bildungsfördernden Maßnahmen ist es nachvollziehbar, dass ratlose Eltern hier einer gewissen Orientierung bedürfen. Die Vorzüge von tutoria (jetzt Studienkreis) gegenüber anderen Bildungseinrichtungen sind schnell genannt. Ein wichtiger Aspekt ist hier sicherlich, dass es sich bei dem von tutoria (jetzt Studienkreis) angebotenen Programm um Einzelunterricht handelt. Im Gegensatz zur Nachhilfe in der Gruppe hat der Lehrer somit die Möglichkeit, sich ganz auf die Fragen und Probleme des jeweiligen Schülers in den einzelnen Fächern wie Mathe, Physik und Chemie zu konzentrieren. Diese Vorgehensweise garantiert besonders schnelle Erfolge. Zudem spielen Elemente wie Kontrolle und Monitoring eine große Rolle. Wer in der Lernpsychologie bewandert ist, wird wissen, dass unmittelbares Feedback ein wesentlicher Bestandteil der Lernmotivation ist. Dieses erfolgt bei tutoria (jetzt Studienkreis) unter anderem online und ist sowohl von den beteiligten pädagogischen Fachkräften als auch von Eltern und Schülern jederzeit über einen persönlichen Login-Code einsehbar. Abgesehen davon stellt tutoria (jetzt Studienkreis) neben dem Nachhilfelehrer einen zusätzlichen Ansprechpartner, welcher bei eventuellen Fragen oder Problemen Eltern und Schülern mit Rat und Tat zur Seite steht. Doch auch aus finanzieller Sicht bietet tutoria (jetzt Studienkreis) im Vergleich zur Konkurrenz eindeutige Pluspunkte. Diese umfassen unter anderem den Verzicht auf eine Anmeldegebühr und eine über einen Monat hinausgehende Mindestvertragslaufzeit. Wer also einen Versuch mit tutoria (jetzt Studienkreis) starten möchte, geht keine unnötigen Risiken in Form langjähriger Verpflichtungen ein. Auf diese Weise macht das mobile Nachhilfeunternehmen selbst in Erlangen lebenden Familien mit begrenztem finanziellem Budget innovative Förderungsprogramme für ihre Kinder zugänglich, welche langfristig eine optimierte Lebensqualität aufgrund eines höheren Bildungsniveaus versprechen. Mit einer derart guten Vorbereitung, kann also jeder Schüler den Prüfungsterminen in Bayern gelassen entgegen sehen.

Vorteile einer Mitarbeit bei tutoria (jetzt Studienkreis) in aller Kürze

Natürlich besteht auch die Option, selbst seinen Beitrag zur Förderung der regionalen Bildungsarbeit zu leisten. Schließlich herrscht bei tutoria (jetzt Studienkreis) ständiger Bedarf an neuem Personal. Besonders geeignet sind Stellen als Nachhilfelehrer bei tutoria (jetzt Studienkreis) vor allem für Menschen mit entsprechender Qualifikation und Erfahrung, die sich ein abwechslungsreiches und mobiles Tätigkeitsfeld wünschen. Denn bei tutoria (jetzt Studienkreis) gleicht kein Tag dem anderen. Dies ergibt sich bereits aus der Tatsache, dass man mit einer großen Anzahl von Schülern arbeitet, welche sich auf einem unterschiedlichen Bildungslevel befinden. Abgesehen von einer ausgezeichneten fachlichen Qualifikation in den einzelnen Fächer, z.B. in Mathe, exzellenten pädagogischen Kenntnissen und praktischer Erfahrung sind bei den Mitarbeitern von tutoria (jetzt Studienkreis), welche auch ein Student oder eine Studentin des Lehramts sein kann, vor allem auch sogenannte Soft Skills wie Einfühlungsvermögen, Kreativität und Einfallsreichtum gefragt. Schließlich gilt es, selbst komplizierte Lerninhalte so zu präsentieren, dass die Schüler diese mit Leichtigkeit erfassen können. Eine ausgesprochene Vielfalt an Eindrücken wird zudem durch den Wechsel der jeweiligen Standorte gewährleistet. Je nach individuellen Vorlieben wird das Personal von tutoria (jetzt Studienkreis) in ganz Erlangen oder aber in ausgewählten Stadtbezirken eingesetzt.